Weben

Geschichte

Das Weben ist eines der ältesten Handwerke der Menschheit. Seit mindestens 32 000 Jahren verbinden Menschen Kettfäden mit Schussfäden zu einem Gewebe.

Heute ist die Handweberei fast völlig in Vergessenheit geraten. Dennoch ist fast jeder Mensch, ob alt oder jung, fasziniert, wenn er vor einem Webstuhl steht.

So ist es mir auch ergangen, immer wieder bin ich dem Weben begegnet und jedes Mal war ich richtig ehrfürchtig.

Seit 2012 übe ich mich in diesem Handwerk und bin dankbar und glücklich, dass ich das kann: ein Stück Stoff entstehen lassen!

Produkte

Meine Textilien sind Gebrauchsgegenstände. Mir ist wichtig, dass sie mit Genuß im Alltag benutzbar sind!

Jedes einzelne Stück wird von mir in traditioneller Weise auf einem hölzernen Webstuhl handgewebt.

Alle Designs sind von mir selbst entworfen! Ich arbeite sehr gerne klare Bindungsmuster heraus und kombiniere Naturtöne mit kräftigen Farben.

 

Tischsets, Servietten, Tischläufer oder Tischdecken webe ich in Leinen und Halbleinen.

Außerdem edle Hand- und Körpertücher für Bad, Dusche und Sauna.

Einzigartige Schals und Stolas entstehen aus Merinowolle, Seide und Alpaka.

Wunderschön verarbeitete Taschen und Täschchen ergänzen meine Kollektion.

Weben erleben

Möchtest du das Handweben an einem traditionellen Webstuhl probieren?

In meiner Werkstatt kannst du die Faszination erleben, dein eigenes Gewebe Faden um Faden wachsen zu lassen.

Es steht ein Webstuhl, fertig eingerichtet, bereit und du kannst aus verschiedenen lagernden Materialien wählen. Meine Gerätschaften und mein knowhow stehen dir zur Verfügung.

Tauche ein in das uralte Handwerk Weben!

Für nähere Informationen und Buchung kontaktiere mich bitte per e-mail oder Telefon.

 

r.knoflach@gmail.com

+43 676 6113770